Praxis für Krankengymnastik und Massage Dirk Fehr

 Eisbehandlung

 

 

Verschiedene Anwendungsformen der Eisanwendung wie Eisbeutel, Eishandtuch, Cool- Pack und Eislolli kommen zur Unterstützung der krankengymnastischen Behandlung zur Schmerzlinderung, Muskeltonuserhöhung- oder Senkung lokal zum Einsatz.

Die Meldungen, die die Kältemelder ans Gehirn weitergeben, stören die Weiterleitung der Schmerzreize. Unter anderem beruht das wohl darauf, dass die Kältereize deutlich schneller das Gehirn erreichen als ein Teil der Schmerzreize. Ist der Kältereiz so ausgeprägt, dass er selbst als Schmerzreiz wahrgenommen wird - z. B. eine Eispackung über einem verletzten Gelenk - dann überdeckt der künstlich erzeugte Kälteschmerz den verletzungsbedingten Schmerz. Wirkt die Kälte über längere Zeit ein, dann erzeugt sie vorübergehend sogar eine Lähmung der Kälte- und Schmerzrezeptoren in der Haut. Zudem setzt sie die Geschwindigkeit herab, mit der die Nerven einen Reiz - also z. B. Schmerz - weiterleiten können.